Neu ab 2017: Versandkostenfrei bestellen!
0

Ihr Warenkorb ist leer

Beefen mit dem Pelletgrill - so geht's

Beefen mit dem Pelletgrill - so geht's

Außen knusprig und innen saftig - so muss das perfekte Steak sein! Um dieses Grillergebnis zu erzielen, brauchst du kein weiteres Gerät, sondern nutzt einfach deinen Grillson Grill. Denn Bob und Leif können nicht nur smoken, grillen und Pizza backen, sondern auch beefen.

Das perfekte Steak grillen

Zunächst stellst du den Temperaturregler des Grills auf Pyrolyse und schaltest ihn dann ein. Bei voller Brennerleistung erreicht der Diffusor bereits nach 10 - 15 Minuten rund 1.000 °C! Der Grillraum hat jetzt etwa 200 - 300 °C. Am besten lässt du deinen Pelletgrill aber noch weitere 20 - 30 Minuten vorheizen, damit du im Innenraum rund 500 °C erreichst. Dann kannst du von allen Seiten Hochtemperaturgaren.

Den Diffusorregler stellst du am besten ganz nach links. Anschließend legst du dein Steak auf den Grillrost direkt über den Diffusor im  Bereich der Hundeköpfe. Bereits nach sehr kurzer Zeit kannst du dein Fleisch wenden. Achtung: Der Grad zwischen knusprig und verbrannt ist beim Beefen mitunter sehr schmal! Durch die hohen Temperaturen karamellisiert die Oberfläche deines Steaks nahezu.

Nach dem Rösten empfehlen wir, die Temperatur auf 110 - 150 °C herunter zu regeln, den Deckel zu öffnen und den Grill abkühlen zu lassen. Das Fleisch legst du solange beiseite. Nachdem der Grill die Zieltemperatur erreicht hat, lässt du das Fleisch im Rauch auf den gewünschten Garpunkt nachziehen - bei Bob Grillson Premium auch gerne mit Hilfe der Fleischthermometer.

Umluftprinzip beim Pelletgrill

Unterschiede und Vorteile beim Beefen mit dem Pelletgrill

Die Haupthitze kommt beim Beefen mit Grillson Grills - anders als bei Geräten, die speziell auf das Beefen ausgelegt sind - von unten und nicht von oben. Doch dank des Umluftprinzips von Bob und Leif herrschen auch im Grillraum Temperaturen zwischen 400 °C und 500 °C, sodass Hochtemperaturgaren von allen Seiten möglich ist. Außerdem kannst du dank der automatischen Temperaturregelung dein Fleisch nach dem Rösten im Rauch noch nachziehen lassen.

Ein weiterer Vorteil vom Beefen mit dem Pelletgrill ist der Platz: Der Diffusor verläuft unter dem gesamten Grillrost, sodass bequem mehrere große Fleischstücke parallel gegrillt werden können. Auch große T-Bone- oder Tomahawk-Steaks finden auf Bob und Leif zum Beefen problemlos Platz.


Schreiben Sie einen Kommentar


Weiteres zu Rezepte

Burger grillen: 6 Tipps für den perfekten Burger
Burger grillen: 6 Tipps für den perfekten Burger

Ein Burger ist auf dem Grill schnell gegart und kann sehr vielseitig kombiniert werden. Die Zubereitung des perfekten Burgers beginnt dabei bereits beim Fleischkauf. Wir zeigen, worauf es noch ankommt und stellen leckere Burger-Kreationen vor.
Vollständigen Artikel anzeigen
Smoken mit dem Pelletgrill - so geht's!
Smoken mit dem Pelletgrill - so geht's!

Bob und Leif Grillson sind perfekt geeignet für Long Jobs über mehrere Stunden bei niedrigen Temperaturen. Wie wäre es zum Beispiel mit saftigem Pulled Pork? Wir zeigen, wie Smoken mit dem Pelletgrill funktioniert und welches Zubehör dafür nötig ist.
Vollständigen Artikel anzeigen
Die perfekten Kerntemperaturen beim Grillen
Die perfekten Kerntemperaturen beim Grillen

Bob Grillson Premium hat gleich zwei Fleischthermometer, mit denen man die Kerntemperaturen des Grillguts überwachen kann. Die Grillson-App meldet sich, wenn sie erreicht ist. Aber welches Grillgut ist bei welcher Temperatur perfekt gegart?
Vollständigen Artikel anzeigen

Neuigkeiten

Melden Sie sich an, um die neuesten Infos zu Grillson zu bekommen...

Grillson in den Medien